Digitale Transformation im Mittelstand

Die Digitalisierung ist in vielen Unternehmen längst bestimmendes Thema. In der repräsentativen Studie Digitalisierungsindex Mittelstand schätzen fast drei Viertel der befragten mittelständischen Unternehmen die Digitalisierung als wichtig oder sehr wichtig für das eigene Unternehmen ein. Die meisten Mittelständler wissen: Wer seine Wettbewerbsfähigkeit weiter ausbauen will, muss die Beziehungen zu seinen Kunden, die internen Prozesse und sein Geschäftsmodell auf den Prüfstand stellen und mit digitalen Technologien weiterentwickeln. Mit zunehmender Digitalisierung gewinnen IT-Sicherheit und Datenschutz noch mehr an Bedeutung. Für diese Thematik ist der Mittelstand aber bereits besonders sensibilisiert und hat damit eine gute Basis für die weiteren Digitalisierungsschritte.

 

Die Studie zeigt auch: Es gibt ein Deutschland der verschiedenen Geschwindigkeiten. Mittelständische Unternehmen kommen auf dem Weg der digitalen Transformation mit ganz unterschiedlichem Tempo voran. Im Durchschnitt erreichen Unternehmen im Digitalisierungsindex 52 von 100 möglichen Punkten. Die gute Botschaft: Die Digitalisierung hat im Mittelstand also längst begonnen. Manche Unternehmen stehen zwar noch am Anfang, es gibt aber bereits digitale Vorreiter, die mit Index-Werten zwischen 80 und weit über 90 Punkten schon sehr gute Ergebnisse vorweisen können. Bei den Digital Leadern, den besten 10 Prozent im Mittelstand, korrelieren der Digitalisierungsstatus und die Zufriedenheit mit dem eigenen Geschäftserfolg. Der Digitalisierungsindex bildet aber nicht nur den digitalen Status quo des Mittelstands ab. Interessierte Unternehmen können mit dem Self-Check ermitteln, wie es um den eigenen Digitalisierungsgrad bestellt ist und wie sie aktuell im Unternehmens- und Branchenvergleich aufgestellt sind.

Digitale Transformation im Mittelstand

Die Digitalisierung ist in vielen Unternehmen längst bestimmendes Thema. In der repräsentativen Studie Digitalisierungsindex Mittelstand schätzen fast drei Viertel der befragten mittelständischen Unternehmen die Digitalisierung als wichtig oder sehr wichtig für das eigene Unternehmen ein. Die meisten Mittelständler wissen: Wer seine Wettbewerbsfähigkeit weiter ausbauen will, muss die Beziehungen zu seinen Kunden, die internen Prozesse und sein Geschäftsmodell auf den Prüfstand stellen und mit digitalen Technologien weiterentwickeln. Mit zunehmender Digitalisierung gewinnen IT-Sicherheit und Datenschutz noch mehr an Bedeutung. Für diese Thematik ist der Mittelstand aber bereits besonders sensibilisiert und hat damit eine gute Basis für die weiteren Digitalisierungsschritte.

 

Die Studie zeigt auch: Es gibt ein Deutschland der verschiedenen Geschwindigkeiten. Mittelständische Unternehmen kommen auf dem Weg der digitalen Transformation mit ganz unterschiedlichem Tempo voran. Im Durchschnitt erreichen Unternehmen im Digitalisierungsindex 52 von 100 möglichen Punkten. Die gute Botschaft: Die Digitalisierung hat im Mittelstand also längst begonnen. Manche Unternehmen stehen zwar noch am Anfang, es gibt aber bereits digitale Vorreiter, die mit Index-Werten zwischen 80 und weit über 90 Punkten schon sehr gute Ergebnisse vorweisen können. Bei den Digital Leadern, den besten 10 Prozent im Mittelstand, korrelieren der Digitalisierungsstatus und die Zufriedenheit mit dem eigenen Geschäftserfolg. Der Digitalisierungsindex bildet aber nicht nur den digitalen Status quo des Mittelstands ab. Interessierte Unternehmen können mit dem Self-Check ermitteln, wie es um den eigenen Digitalisierungsgrad bestellt ist und wie sie aktuell im Unternehmens- und Branchenvergleich aufgestellt sind.

Studie: Digitale Transformation im Mittelstand

In Sachen Digitalisierung ist Deutschland ein Land der unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Insgesamt hat der Mittelstand aber das Potenzial der digitalen Transformation erkannt. Der Digitalisierungsgrad korreliert stark mit der Mitarbeiterzahl und der Branchenzugehörigkeit. Allerdings gibt es Digital Leader in jeder Branche und Unternehmensgröße.

Inhalte:

  • Mittelstand 4.0
  • Bedeutung der Digitalisierung für mittelständische Unternehmen
  • Ergebnisse auf den digitalen Handlungsfeldern
  • Fazit
STUDIE HERUNTERLADEN

Studie: Digitale Transformation im Mittelstand

In Sachen Digitalisierung ist Deutschland ein Land der unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Insgesamt hat der Mittelstand aber das Potenzial der digitalen Transformation erkannt. Der Digitalisierungsgrad korreliert stark mit der Mitarbeiterzahl und der Branchenzugehörigkeit. Allerdings gibt es Digital Leader in jeder Branche und Unternehmensgröße.

Inhalte:

  • Mittelstand 4.0
  • Bedeutung der Digitalisierung für mittelständische Unternehmen
  • Ergebnisse auf den digitalen Handlungsfeldern
  • Fazit
STUDIE HERUNTERLADEN

Weitere Teilstudien

Die von der Telekom in Auftrag gegebene techconsult-Studie „Digitalisierungsindex“ untersucht, wie sich mittelständische Unternehmen der Digitalisierung stellen und wie weit sie bereits gekommen sind. Dazu wurden über 1.000 Unternehmen aller Branchen befragt, wie sie selbst ihre Digitalisierungsbemühungen in den Bereichen Kundenbeziehung, Produktivität und Geschäftsmodell bewerten. Die Studien wurden speziell für verschiedene Branchen erstellt. Eine Übersicht der Teilstudien finden Sie hier.

BLEIBEN SIE INFORMIERT

Melden Sie sich für Ihren Newsletter an!*

*Sie erhalten Infos zu aktuellen News, Whitepapern o.ä. von der Telekom Deutschland GmbH. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich vom Newsletter abzumelden.