Die Studie untersucht zum zweiten Mal, wie sich mittelständische Unternehmen der Digitalisierung stellen und wie weit sie bereits gekommen sind.

Dazu wurden rund 2.000 Unternehmen aller Branchen befragt, wie sie selbst ihre Digitalisierungsaktivitäten in unterschiedlichen Bereichen bewerten.

Folgende Handlungsfelder werden betrachtet: Beziehung zum Kunden, die Produktivität im Unternehmen, digitale Angebote und Geschäftsmodelle sowie IT-Sicherheit und Datenschutz.

Daraus ergibt sich der Digitalisierungsindex Mittelstand, eine valide Messgröße für den digitalen Status quo von 12 Branchen und der Digital Leader.

Bei der Digitalisierung packen alle an

Der Mittelstand arbeitet konsequent an seiner digitalen Transformation. Die Studie zeigt: Im Vergleich mit dem Vorjahr sind die Unternehmen weiter vorangekommen. Das gilt für alle Branchen und Firmen jeder Größe. Mit der digitalen Transformation wollen die Unternehmen ihre gute Position im Wettbewerb weiter ausbauen und sich langfristig die eigene Existenz sichern.

Bei der Digitalisierung packen alle an

Der Mittelstand arbeitet konsequent an seiner digitalen Transformation. Die Studie zeigt: Im Vergleich mit dem Vorjahr sind die Unternehmen weiter vorangekommen. Das gilt für alle Branchen und Firmen jeder Größe. Mit der digitalen Transformation wollen die Unternehmen ihre gute Position im Wettbewerb weiter ausbauen und sich langfristig die eigene Existenz sichern.

Digitalisierungsindex Mittelstand 54 Punkte
Beziehung zu Kunden 53 Punkte
Produktivität im Unternehmen 50 Punkte
Digitale Angebote 46 Punkte
IT-Sicherheit & Datenschutz 66 Punkte

Digitaler Mehrwert: Transformation zahlt sich aus

Die Studie zeigt: Selbst bei einzelnen digitalen Maßnahmen können die Unternehmen mit einem digitalen Mehrwert rechnen. So konnten Unternehmen mit einem überdurchschnittlichen Digitalisierungsindex von 58 Punkten ihren Umsatz um mindestens zehn Prozent steigern. Besonders deutlich fällt der Zugewinn aus, wenn die Unternehmen mit großem Engagement an der Transformation arbeiten und den digitalen Wandel schon früh eingeleitet haben. Paradebeispiel sind hier die Digital Leader. Darunter sind in der Studie jene zehn Prozent der Unternehmen zu verstehen, die die Digitalisierung bereits besonders erfolgreich umgesetzt haben. Ihre digitale Konsequenz zahlt sich aus: Die digitalen Vorreiter sind mit den Geschäftskennzahlen viel zufriedener. Die gemessenen Werte liegen um mindestens 20 Prozentpunkte über jenen der restlichen Unternehmen.

Digitaler Mehrwert: Transformation zahlt sich aus

Die Studie zeigt: Selbst bei einzelnen digitalen Maßnahmen können die Unternehmen mit einem digitalen Mehrwert rechnen. So erzielten 35 Prozent der Unternehmen durch Digitalisierungsmaßnahmen eine Umsatzsteigerung. Außerdem erhöhten 45 Prozent der Unternehmen die Kundenzufriedenheit. Doch auch interne Prozesse lassen sich durch die Digitalisierung optimieren. Das stellten 50 Prozent der befragten Unternehmen fest, während 44 Prozent die Qualität ihrer Produkte oder ihres Service steigerten.

So konnten Unternehmen mit einem überdurchschnittlichen Digitalisierungsindex von 58 Punkten ihren Umsatz um mindestens zehn Prozent steigern. Besonders deutlich fällt der Zugewinn aus, wenn die Unternehmen mit großem Engagement an der Transformation arbeiten und den digitalen Wandel schon früh eingeleitet haben. Paradebeispiel sind hier die Digital Leader. Darunter sind in der Studie jene zehn Prozent der Unternehmen zu verstehen, die die Digitalisierung bereits besonders erfolgreich umgesetzt haben. Ihre digitale Konsequenz zahlt sich aus: Die digitalen Vorreiter sind mit den Geschäftskennzahlen viel zufriedener. Die gemessenen Werte liegen um mindestens 20 Prozentpunkte über jenen der restlichen Unternehmen.

Übersicht der Teilstudien

Finanzdienstleister

Gesundheitswesen

Handwerk

Immobilienbranche

ITK-Unternehmen

Unterhaltungsbranche

Prof. Dienstleister

Digital Leader

Warum Digitalisierung?

Ist Digitalisierung nur ein Hype oder ist die digitale Transformation eine digitale Revolution? Fest steht: Die Welt wird digital. Sie verbessert nicht nur Geschäftsprozesse mithilfe von Informations- und Kommunikationstechniken. Digitalisierung kann bisherige Geschäftsmodelle und ganze Branchen komplett auf den Prüfstand stellen. Es stellt sich also nicht die Frage, ob sich Unternehmen mit der Digitalierung beschäftigen sollen. Sie müssen die Herausforderungen annehmen, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben und sich in einem globalen Wettbewerb neue Märkte und Kunden zu erschließen. Als Digitalisierungspartner des Mittelstands hat die Deutsche Telekom Handlungsfelder identifiziert, in denen Digitalisierung sich unmittelbar auf den Erfolg auswirkt: in der Beziehung zu den Kunden, bei den Geschäftsprozessen und als Grundlage für neue Angebote und Geschäftsmodelle.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DIGITALISIERUNG

Warum Digitalisierung?

Ist Digitalisierung nur ein Hype oder ist die digitale Transformation eine digitale Revolution? Fest steht: Die Welt wird digital. Sie verbessert nicht nur Geschäftsprozesse mithilfe von Informations- und Kommunikationstechniken. Digitalisierung kann bisherige Geschäftsmodelle und ganze Branchen komplett auf den Prüfstand stellen. Es stellt sich also nicht die Frage, ob sich Unternehmen mit der Digitalierung beschäftigen sollen. Sie müssen die Herausforderungen annehmen, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben und sich in einem globalen Wettbewerb neue Märkte und Kunden zu erschließen. Als Digitalisierungspartner des Mittelstands hat die Deutsche Telekom Handlungsfelder identifiziert, in denen Digitalisierung sich unmittelbar auf den Erfolg auswirkt: in der Beziehung zu den Kunden, bei den Geschäftsprozessen und als Grundlage für neue Angebote und Geschäftsmodelle.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DIGITALISIERUNG