Die Studie untersucht zum vierten Mal, wie sich mittelständische Unternehmen der Digitalisierung stellen und wie weit sie bereits gekommen sind.

Dazu wurden rund 2.100 Unternehmen aller Branchen befragt, wie sie selbst ihre Digitalisierungsaktivitäten in unterschiedlichen Bereichen bewerten.

Folgende Handlungsfelder werden betrachtet: Beziehung zum Kunden, die Produktivität im Unternehmen, digitale Angebote und Geschäftsmodelle sowie IT-Sicherheit und Datenschutz.

Daraus ergibt sich der Digitalisierungsindex Mittelstand 2019/2020, eine valide Messgröße für den digitalen Status quo diverser Branchen im deutschen Mittelstand.

Bei der Digitalisierung packen alle an

Der Mittelstand arbeitet konsequent an seiner digitalen Transformation. Die Studie zeigt: Im Vergleich mit dem Vorjahr sind die Unternehmen weiter vorangekommen. Das gilt für alle Branchen und Firmen jeder Größe. Mit der digitalen Transformation wollen die Unternehmen ihre gute Position im Wettbewerb weiter ausbauen und sich langfristig die eigene Existenz sichern.

Bei der Digitalisierung packen alle an

Der Mittelstand arbeitet konsequent an seiner digitalen Transformation. Die Studie zeigt: Im Vergleich mit dem Vorjahr sind die Unternehmen weiter vorangekommen. Das gilt für alle Branchen und Firmen jeder Größe. Mit der digitalen Transformation wollen die Unternehmen ihre gute Position im Wettbewerb weiter ausbauen und sich langfristig die eigene Existenz sichern.

Digitalisierungsindex Mittelstand 56 Punkte
Beziehung zu Kunden 55 Punkte
Produktivität im Unternehmen 52 Punkte
Digitale Angebote 48 Punkte
IT-Sicherheit & Datenschutz 68 Punkte

Digitaler Mehrwert: Transformation zahlt sich aus

Dass die Unternehmen sich immer weiter digitalisieren, hat einen einfachen Grund: Sie sehen an ihren Ergebnissen, dass sich ihre bisherigen Transformationsschritte auszahlen. 45 Prozent der Befragten, die sich auf dem digitalen Transformationsweg befinden, konnten Neukunden gewinnen, die Hälfte der Unternehmen spricht von zufriedeneren Kunden. 52 Prozent haben ihre Prozesse vereinfacht, 47 Prozent ihren Service oder die Produktqualität verbessert. Dies schlägt sich auch auf die Geschäftskennzahlen nieder: Bei 40 Prozent der Unternehmen haben sich Absatz, bei jeweils 41 Prozent der Umsatz und das Betriebsergebnis erhöht.

Besonders deutlich wird der Zusammenhang zwischen Digitalisierungsgrad und wirtschaftlichem Nutzen bei der Gruppe der Digital Leader. Sie sind dem Rest der Unternehmen mit einem Indexwert von 85 Punkten deutlich voraus. Die Folge: Sie zeigen sich mit ihren Ergebnissen wesentlich zufriedener als der Rest der mittelständischen Unternehmen. 74 Prozent der Top-Performer sind mit ihrem Umsatz zufrieden, bei den übrigen Unternehmen sind es 44 Prozent. Ähnlich deutlich ist der Unterschied in Sachen Produkt- und Servicequalität: Hier zeigen sich 83 Prozent der digitalen Vorzeigeunternehmen zufrieden, die übrigen Unternehmen kommen nur auf 57 Prozent.

Digitaler Mehrwert: Transformation zahlt sich aus

Dass die Unternehmen sich immer weiter digitalisieren, hat einen einfachen Grund: Sie sehen an ihren Ergebnissen, dass sich ihre bisherigen Transformationsschritte auszahlen. 45 Prozent der Befragten, die sich auf dem digitalen Transformationsweg befinden, konnten Neukunden gewinnen, die Hälfte der Unternehmen spricht von zufriedeneren Kunden. 52 Prozent haben ihre Prozesse vereinfacht, 47 Prozent ihren Service oder die Produktqualität verbessert. Dies schlägt sich auch auf die Geschäftskennzahlen nieder: Bei 40 Prozent der Unternehmen haben sich Absatz, bei jeweils 41 Prozent der Umsatz und das Betriebsergebnis erhöht.

Besonders deutlich wird der Zusammenhang zwischen Digitalisierungsgrad und wirtschaftlichem Nutzen bei der Gruppe der Digital Leader. Sie sind dem Rest der Unternehmen mit einem Indexwert von 85 Punkten deutlich voraus. Die Folge: Sie zeigen sich mit ihren Ergebnissen wesentlich zufriedener als der Rest der mittelständischen Unternehmen. 74 Prozent der Top-Performer sind mit ihrem Umsatz zufrieden, bei den übrigen Unternehmen sind es 44 Prozent. Ähnlich deutlich ist der Unterschied in Sachen Produkt- und Servicequalität: Hier zeigen sich 83 Prozent der digitalen Vorzeigeunternehmen zufrieden, die übrigen Unternehmen kommen nur auf 57 Prozent.

Übersicht der Teilstudien 2019/2020

Warum Digitalisierung?

Ist Digitalisierung nur ein Hype oder ist die digitale Transformation eine digitale Revolution? Fest steht: Die Welt wird digital. Sie verbessert nicht nur Geschäftsprozesse mithilfe von Informations- und Kommunikationstechniken. Digitalisierung kann bisherige Geschäftsmodelle und ganze Branchen komplett auf den Prüfstand stellen. Es stellt sich also nicht die Frage, ob sich Unternehmen mit der Digitalisierung beschäftigen sollen. Sie müssen die Herausforderungen annehmen, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben und sich in einem globalen Wettbewerb neue Märkte und Kunden zu erschließen. Als Digitalisierungspartner des Mittelstands hat die Deutsche Telekom Handlungsfelder identifiziert, in denen Digitalisierung sich unmittelbar auf den Erfolg auswirkt: in der Beziehung zu den Kunden, bei den Geschäftsprozessen und als Grundlage für neue Angebote und Geschäftsmodelle.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DIGITALISIERUNG

Warum Digitalisierung?

Ist Digitalisierung nur ein Hype oder ist die digitale Transformation eine digitale Revolution? Fest steht: Die Welt wird digital. Sie verbessert nicht nur Geschäftsprozesse mithilfe von Informations- und Kommunikationstechniken. Digitalisierung kann bisherige Geschäftsmodelle und ganze Branchen komplett auf den Prüfstand stellen. Es stellt sich also nicht die Frage, ob sich Unternehmen mit der Digitalierung beschäftigen sollen. Sie müssen die Herausforderungen annehmen, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben und sich in einem globalen Wettbewerb neue Märkte und Kunden zu erschließen. Als Digitalisierungspartner des Mittelstands hat die Deutsche Telekom Handlungsfelder identifiziert, in denen Digitalisierung sich unmittelbar auf den Erfolg auswirkt: in der Beziehung zu den Kunden, bei den Geschäftsprozessen und als Grundlage für neue Angebote und Geschäftsmodelle.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DIGITALISIERUNG